Selbstdarstellung

 

 

Die LAG Arbeit Bildung Kultur NRW e. V. Bochum ist ein gemeinnütziger Verein, der 2011 sein 60-jähriges Bestehen feierte. Er ist als Träger der freien Jugendhilfe nach § 75 des Kinder- und Jugendhilfegesetzes anerkannt. Der Vereinszweck ist, „die kulturelle Kinder- und Jugendarbeit in Nordrhein-Westfalen zu fördern und Veranstaltungen mit anderen Kooperationspartnern, insbesondere an Schulen sowie Maßnahmen der Fort- und Weiterbildung ehrenamtlicher sowie haupt- und nebenberuflich tätiger Mitarbeiter/-innen zu realisieren.“ (Auszug aus der Satzung)

 

Die LAG Arbeit Bildung Kultur NRW e.V. arbeitet spartenübergreifend. Sie organisiert Projekte aus allen kulturellen Bereichen: Tanz, Musik, Theater, bildende Kunst, Zirkus, neue Medien, Film und Foto.

 

Die Programme richten sich bedarfsorientiert nach den besonderen Lebensumständen und Erfahrungen von Jugendlichen und Kindern. Um sie für das Leben zu qualifizieren, müssen junge Menschen heutzutage eine breit gefächerte Bildung erfahren – Bildung, die Spaß macht und umfassende kulturelle Fähigkeiten fördert, um auch im Wettbewerb um einen Ausbildungsplatz und im Berufsleben mit innovativen und kreativen Ideen zu bestehen.

 

Die LAG Arbeit Bildung Kultur NRW e. V. wird für ihre kulturelle Kinder- und Jugendarbeit aus Pos. 2.1.1 des Kinder- und Jugendförderplans des Landes Nordrhein-Westfalen unterstützt.

Die Freiwilligendienste Kultur und Bildung finanzieren sich aus Mitteln des Bundes-ministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und zum größten Teil durch die Einsatzstellen. Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport der Landesregierung Nordrhein-Westfalen unterstützt die Freiwilligendienste Kultur und Bildung ebenfalls.

 

Die LAG Arbeit Bildung Kultur NRW e. V. ist der LKJ NRW e. V. angeschlossen und kooperiert mit ihr im Feld der Freiwilligendienste Kultur und Bildung.